Schulung - KFZ mit alternativen Antrieben

30.01.2020 von CB

Am 28. Jänner organisierte das Feuerwehrkommando einen Vortrag über alternative Antriebe bei Kraftfahrzeugen. Als Vortragenden durften wir HBI Wolfgang Niederauer, Kommandant der FF Schwadorf, Ausbildner des ÖBFV und der BF Wien in Laxenburg begrüßen.

Auf Grund steigender Zulassungen von Elektro-, Hybride- und Gas betriebenen Fahrzeugen ist es wichtig die Einsatzmannschaft auf mögliche Gefahren und Eigenheiten dieser Fahrzeuge hinzuweisen.

Es gilt die Antriebsart schon bei der Erkundung am Einsatzort festzustellen um die richtigen Maßnahmen setzten zu können.

In der Regel gilt aber, wenn vom Hersteller alle Sicherheitssysteme vorhanden sind, ist die Gefahr sehr überschaubar.

Explodierende Fahrzeuge oder nicht löschbare Brände von Elekrofahrzeugen wie sie in Medien und Filmen immer wieder verbreitet werden, gibt es de facto nicht.

Dennoch muss an jeden Fahrzeugbrand oder jede Fahrzeugbergung gewissenhaft herangegangen werden. Denn auch unsachgemäße Umbauten und die Fahrzeugladungen können immer wieder für Überraschungen sorgen.

Diese Schulung trägt wieder einen Schritt dazu bei, um von allen Einsätzen gesund nach Hause zu kommen.

Wir möchten uns bei Kameraden Wolfgang Niederauer für den lehrreichen Vortrag rechtherzlich bedanken.

© Fotos/Presseteam FF Laxenburg

Zurück